Kunst und Kultur

Lokale Schätze, zwischen Tradition und Innovation

Kunst und Kultur

Kultur steht in Levico Terme immer in einer engen Beziehung zum Territorium, zu seiner Natur und Geschichte. In den letzten Jahren hat man viel für die Aufwertung dieses Gebiets getan; eine Karte der historischen Routen wurde zusammengestellt, die Natur ist in den Mittelpunkt des Bewusstseins gerückt und bietet Raum für Experimente. Wanderer können von Levico Terme aus die historischen Verkehrsadern erkunden, die die Valsugana zu einem Knotenpunkt machten, der gleichzeitig auch Grenz- und Kriegsgebiet war. In den Städten gibt es eine Vielzahl von Initiativen, bei denen man lokale Produkte kennenlernen kann, auch dank des bei den ansässigen Produzenten entstanden Slowfood-Netzes. Im Sommer wird die Valsugana besonders lebendig und bietet ein breites Angebot an Konzerten und Festivals. Sehr interessant ist zum Beispiel Pergine Spettacolo Aperto, zudem gibt es viele Theater-, Musik- und Kulturveranstaltungen, die unsere Orte in Kunststädte verwandeln. Bei Arte Sella treffen sich Kunst und Natur, um unser wundervolles Naturerbe zu feiern.

Die historischen Straßen

Jedes Jahr im Frühling findet in Levico Terme die interessante Veranstaltung Ortinparco statt: Eine Messe der lokalen Produkte und typischen Gerichte, die der bäuerlichen Kultur und dem traditionellen Handwerk gewidmet ist. Bei Ortinparco aktiviert sich das lokale Slowfood-Netz und läutet die Saison des önogastronomischen Tourismus ein.

Die zahlreichen Slowfood-Aktivisten der Region bemühen sich um den Erhalt der landwirtschaftlichen Traditionen ihres Gebiets. Senti la differenza („Schmeck den Unterschied“) ist ein Markenzeichen, das hier viele führen: Es steht für eine kurze Produktionskette und die Nachvollziehbarkeit der Herkunft. So gibt es eine Vielzahl an ausgezeichneten, unverfälschten Produkten, darunter Wurstwaren und Käse, Parampoli und die Polenta mit Maismehl aus der Valsugana.

Die Kunst und die Orte des Gebiets

In der Valsugana ist Raum für künstlerische Experimente. Ein zeitgenössischer Blick erfindet Orte und Gebiete neu und schafft mit dem Mittel der Kunst neue Bedeutungen. Die Initiative Arte Sella

verleiht schon seit 1986 dieser künstlerischen Sensibilität Ausdruck: Sie hat in der Val di Sella ArteNatura geschaffen, eine Kunst-Route in der Natur, die sich jedes Jahr mit neuen Werken regeneriert; ein wunderschöner Spaziergang durch den Wald lädt zur aufmerksamen Betrachtung der natürlichen Umgebung und Staunen über die vor Ort mit natürlichen Materialien geschaffenen Werke ein. Das ganze Jahr über finden in Levico Terme und anderen Orten der Valsugana Veranstaltungen statt, durch die Kultur und Ökologie stets im Mittelpunkt des Interesses bleiben. Besonders faszinierend sind zum Beispiel die Symposien Encontrarte in Levico Terme und Luci ed Ombre del Legno: Die Straßen und Höfe verschiedener historischer Ortschaften verwandeln sich in Werkstätten, in denen die Besucher den Künstlern bei der Arbeit zusehen können. Eine Veranstaltung mit inzwischen langer Tradition ist das interessante Pergine Spettacolo Aperto, 1976 entstanden: Die vergessenen Randbereiche der Stadt werden wieder entdeckt und wiederbelebt und stehen im Mittelpunkt von Initiativen wie Theater-, Musik- und Tanzwerkstätten: Kunst wird so zu einem Mittel des Nachdenkens über das Thema des Anderen in allen seinen Formen.

TOP